26. – 28. Juni 2014
Bochum
  • Preisträger 2014

    Herzlichen Glückwunsch an die diesjährigen Preisträger in den Kategorien DGfW-Forschungspreis, DGfW-Nachwuchspreis und DGfW-Posterpreis.

    Mehr lesen
  • Danke

    Wir danken allen Teilnehmern, Referenten, Ausstellern und Sponsoren für die aktive Unterstützung des 17. Jahreskongress der DGfW.

    Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung zum diesjährigen Kongress unter www.bitteantworten.de.

    Mehr lesen
  • Bewerben Sie sich jetzt um ein Teilnahmestipendium

    Die Birken AG fördert den Nachwuchs und stiftet 20 Teilnahmestipendien und ermöglicht Berufsanfängern in der Wundheilung und -behandlung eine kostenfreie Teilnahme am DGfW-Jahreskongress.

    Mehr lesen
  • Fortbildung: Reinräume im Krankenhaus

    In diesem Jahr möchten wir Sie herzlich zu unserer Fortbildung „Reinräume im Krankenhaus – Risikopotentiale bewerten“ einladen, die wir in den 17. Jahreskongress unserer Gesellschaft eingebettet haben.

    Sie erfahren mehr unter Mehr lesen.

    Mehr lesen
  • ExtraSchicht - Die Nacht der Industriekultur

    Am 28. Juni 2014 ist ExtraSchicht im Ruhrgebiet.

    20 Städte, 50 Spielorte, 2.000 Künstler, und das Ticket kostet nur 15 Euro. Gut, dass Sie nach dem DGfW-Kongress in Bochum schon mittendrin sind!

    Mehr lesen
  • Gesellschaftsabend im größten Wohnzimmer des Ruhrgebiets

    Am 27. Juni 2014 findet der Gesellschaftsabend zum 17. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V. im LIVINGROOM Bochum statt. Wir freuen uns sehr, dass Sie dabei sind!

    Mehr lesen
Pfad | Abstract System | FAQ

FAQ - Frequently Asked Questions

Allgemein

Was ist ein FAQ?
In einem FAQ (englisch für „Frequently Asked Questions“) werden häufig gestellte Fragen beantwortet.

Abstract-System

Ich habe ein Problem mit dem Abstract-System, wer kann mir helfen?
Lesen Sie sich bitte die Anleitung durch. Falls Sie trotzdem eine Frage haben sollten, können Sie sich jederzeit per E-Mail bei support@dgfw.de melden. Wir helfen Ihnen gern.

Kann ich mich mit den Login-Daten vom letzten Jahr wieder anmelden?
Ja, Autoren und Referenten der letzten Jahre können sich mit ihren Loginnamen und Passwörtern anmelden. Mitglieder der DGfW können sich mittels ihrer schon bekannten Mitglieds-Login-Daten beim System authentifizieren.

Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube ich habe schon einen Loginnamen und ein Passwort. Kann ich prüfen, ob ich schon ein Benutzerkonto habe?
Sollten Sie Ihren Loginnamen und/oder Ihr Passwort vergessen haben, gehen Sie auf den Menüpunkt "Login" und tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in das Feld mit der Überschrift "Zugangsdaten vergessen/E-Mail" ein. Das Abstract-System sendet Ihnen dann eine E-Mail mit Ihren Daten zu oder ermöglicht Ihnen, ein neues Benutzerkonto anzulegen.

Warum erhalte ich keine E-Mail vom Abstract-System?
Eigentlich sollten alle vom System generierten E-Mails sofort versendet werden. Leider kommt es hin und wieder zu Verzögerungen, sodass der Vorgang einige Minuten dauern kann. Prüfen Sie bitte auch, ob die E-Mail nicht im Spam-Ordner Ihres E-Mail-Clients gelandet ist.

Warum kann ich ein Abstract nicht per Submit "Submit" absenden?
Ihnen wird unter "Ihre Abstracts" eine Liste Ihrer Abstracts angezeigt. Dort können Sie auch Ihre Abstracts mittels Klick auf Submit "Submit" absenden. Das Absenden von Abstracts ist nur dann möglich, wenn Sie alle Abstract-Kriterien erfüllen. Sollte Ihr Abstract noch nicht den erforderlichen Kriterien entsprechen, wird Ihnen der Grund in der Abstract-Liste ("Ihre Abstracts") angezeigt.

Warum kann ich den von mir gewünschten Autor nicht als präsentierenden Autor auswählen?
Im Abstract-bearbeiten-Menü, im zweiten Schritt, "Autoren", können Sie Autoren hinzufügen oder aus dem Abstract löschen. Hier können Sie per Klick auf das Autor Mikrofon-Icon einen Autor aus der Liste der Abstract-Autoren zum präsentierenden Autor erklären. Sollte das darf kein präsentierenden Autor sein Mikrofon-Icon durchgestrichen sein, fehlen zu diesem Autor Kontaktdaten. Mit einem Klick auf das Icon gelangt man direkt auf das Formular zum Bearbeiteten der Autoren und kann die fehlenden Daten nachtragen.