18. – 20. Juni 2015
Ludwigshafen
  • Rückblick auf den 18. Kongress der DGfW e. V.

    Unter dem Motto „Qualität in der Wundbehandlung“ fand der 18. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung (DGfW) e.V. vom 18. bis 20. Juni 2015 in Ludwigshafen statt.

    Mehr lesen
  • Danke und Gratulation!

    Der 18. Jahreskongress der DGfW e. V. ist beendent und wir möchten Danke sagen! Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Referenten und Helfern.

    Außerdem herzliche Glückwünsche und Gratulation an alle Preisträger!

    Mehr lesen
  • Charity Lauf der BGU Ludwigshafen

    Im Rahmen des 18. Jahreskongress findet ein Charity Lauf der Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen zugunsten von Paulinchen e.V. statt. Alle weiteren Informationen unter "Mehr lesen".

    Mehr lesen
  • Anreise mit der Bahn

    Bequem und klimafreundlich zum 18. Jahreskongress der DGfW e. V. Schon ab 99 € mit der Bahn deutschlandweit anreisen. Erfahren Sie mehr unter "Mehr lesen".

    Mehr lesen
  • Akademie - Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz!

    Alle Kurse und Workshops der DGfW-Akademie haben nur begrentzte Kapazitäten. Sichern Sie sich deshalb rechtzeitig Ihre Wunschveranstaltungen über unser Registrierungsformular.

    Mehr lesen
  • Registrierungsformular - Jetzt anmelden!

    Jetzt zum Kongress und den Veranstaltungen der DGfW-Akademie anmelden und bis zum 30. April Frühbucherrabatt sichern. Eine Entscheidungshilfen zur Auswahl der Basis-Tickets finden Sie übrigens unter dem Menüpunkt Anmeldung - Informationen.

    Mehr lesen
Pfad | DGfW-Akademie | Akademie Veranstaltungsart

Veranstaltungsart

Akademiefortbildungen

Akademiefortbildungen behandeln Themen mit Querschnittsfunktion: beispielsweise Prävention, Qualitätsmanagement, Lerntheorien oder Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Kurse

Kurse vermitteln Basiswissen, das bei allen Akteuren der Versorgungskette „Wundbehandlung“ präsent und aktuell sein sollte. Zertifizierte Wundtherapeuten bleiben so stets am Puls der Zeit, wenn Sie diese Basiskurse thematisch gliedern und in einem Turnus von 2 bis 3 Jahren besuchen.

Seminare

Seminare vermitteln Basiswissen und werden jährlich aktualisiert, weil sich Regelungen ändern. Beispielhaft dafür sind die Codierungen nach dem ICD / OPS-Katalog oder Seminare mit berufspolitischen oder juristischen Hinweisen.

Intensivtraining

Intensivtrainings gibt es als Kurs, Seminar oder Workshop. Sie  bauen auf dem Basiswissen auf und setzen eigene Erfahrung voraus. Sie sind sehr praxisorientiert und vertiefen das Wissen zu einem komplexen Thema. Die Trainings sind auf das Entwickeln von Kompetenz, das Erlernen von Fertigkeiten und/oder das Trainieren von handwerklichem Können ausgerichtet. Die Trainings leben vom „Miteinander lernen“ in kleinen Gruppen (6 bis 8 Personen), die von einem Supervisor begleitet werden.

Workshop

Workshops stehen ebenfalls ganz im Zeichnen der Praxisorientierung und trainieren das handwerkliche Können. Innerhalb der Workshops gibt es kleine Gruppen, die von einem Supervisor angeleitet werden.